Neue Stromtrasse für grüne Energie: Ausschreibung gestartet

15 Jul 2021

Wer baut mit an Deutschlands Energiewende? Unsere Experten begleiten die Ausschreibung von TenneT für den Planfeststellungsabschnitt 2 der Freileitung „A250 Stade-Landesbergen“. Unser Projektbüro in Verden ist eröffnet.

Tractebel wirkt bei der Realisierung eines wichtigen deutschen Energiewende-Projekts mit: Die neue 380-kV-Übertragungsleitung zwischen Dollern (nahe Stade) und Landesbergen wird voraussichtlich ab 2026 die aktuelle Übertragungsleistung verstärken und vornehmlich grünen Offshore-Strom von der See ins Landesinnere transportieren. Rund 145 km misst die Entfernung zwischen Ausgangs- und Endpunkt. Auf halber Strecke liegt Verden. Hier richteten wir Anfang Mai 2021 unser Projektbüro ein. Es wird für alle unsere vor Ort tätigen Experten zentrale Anlaufstelle und Sitz der Baukoordination sein.


Bild 1: Projektbüro in Verden eröffnet

Tractebel unterstützt seit einem Jahr die Vorbereitungen für den Bau koordinativ. Jetzt geht das TenneT Projekt in eine wichtige Phase: Unsere Experten erstellten in den vergangenen Monaten die Ausschreibungen für die Baudienstleister im 37 km langen Abschnitt 2. TenneT hat diese Ende März 2021 für präqualifizierte Unternehmen veröffentlicht. Im aktuellen Abschnitt sind insgesamt drei Lose ausgeschrieben. Es besteht die Möglichkeit für mehrere Lose zu bieten. In einem mehrstufigen Verhandlungsverfahren wird TenneT die Baudienstleister mit dem besten Angebot auswählen. Unsere Experten begleiten diesen Prozess. Vorbehaltlich des erteilten Planfeststellungsbeschlusses ist mit der Vergabe der Leistungen im Oktober 2021 zu rechnen. Der Baustart kann dann schon Ende November 2021 beginnen.

Der geplante Planfeststellungsabschnitt verläuft zwischen dem Umspannwerk Dollern bis zur Ortschaft Elsdorf-Frankenborstel und wird rund 103 Neubaumasten enthalten. Die neue Trasse ersetzt dann die vorhandenen, rund 40 Jahre alten Höchstspannungsleitungen. Deren Rückbau erfolgt parallel zum Trassenneubau.


Bild 2:
Karte Planfeststellungsabschnitt 2

„Nach langer und intensiver Planungsphase starten wir nun gut aufgestellt in die Umsetzung des Netzausbaus. Mit der Eröffnung des Projektbüros und der Veröffentlichung der Ausschreibung kommen wir der Bauphase mit großen Schritten näher. Das freut mich sehr, denn das Projekt ist ein wichtiger Teil der Energiewende und wird helfen, Strom aus erneuerbaren Energien zu den Menschen zu bringen,“ sagt Bernd Rößner, Projektleitung seitens Tractebel.

Ähnliche News

Hochwasser-Baden-Baden

Baden-Baden investiert in Schutz vor Jahrhundert-Hochwasser

Folgen des Klimawandels mindern: Tractebel Hydroprojekt plant umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der Stadt an der Oos vor einem 100-jährlichen Hochwasser.

Erfahren Sie mehr
13 Jul 2021
Windraeder

Polen mit Onshore-Investitionen ökologisch im Aufwind

Polen stellt die Weichen für eine kohlenstoffneutrale Zukunft. Im Nordwesten des Landes entstehen zwei weitere Windparks. Unsere Experten analysierten als Lender`s Engineer...

Erfahren Sie mehr
12 Jul 2021
Pressebild_Kraftwerk_Farge_bei_Nacht

Energiewende: Altholz als Konzept für Kohle-Ausstieg

CO2 einsparen - Holz statt Kohle feuern! Unsere Konzeptstudie zeigt, wie das norddeutsche Kohlekraftwerk Bremen-Farge schon 2024 auf Altholzverbrennung umstellen...

Erfahren Sie mehr
07 Jul 2021
Informationsgespraech-Impfung

Corona Impfaktion bei Tractebel - Mehr Sicherheit für unsere Mitarbeiter

Unsere Ingenieure und Spezialisten bearbeiten Energie- und Wasserprojekte in Afrika, Asien oder Europa. Um die Risiken für die Mitarbeitenden zu reduzieren, die in...

Erfahren Sie mehr
29 Jun 2021