Unsere Präsenz in Brasilien

Mit der Übernahme der LEME Engenharia im Jahr 2000 hat Tractebel seine Position als eines der führenden Ingenieurunternehmen für Energie-, Wasser- und Infrastrukturprojekte in Brasilien gefestigt. Unser Team aus über 500 Mitarbeitern hat seine Basis im Hauptsitz Belo Horizonte und betreibt zudem vier regionale Niederlassungen. Diese sind strategisch über das Land verteilt, damit wir unseren privaten und öffentlichen Kunden hochwertige Engineering- und Consulting-Leistungen bieten können - ganz gleich, wo die Projekte entstehen sollen.

Wichtige Fakten zu diesem Standort

In Brasilien arbeitete Tractebel bisher an mehr als:

  • 60 Wasserkraftwerken
  • 25.000 km Stromübertragungsleitungen
  • 80 Höchstspannungs-Umspannwerken
  • 19.000 MW installierter Leistung in Stromerzeugungsanlagen von 1 bis 380 MW
  • 200 Städte, in denen Tractebel die Planung und Projektleitung von städtischen Abwassersystemen für über 1 Million Menschen übernahm
Cl_udio_Maia_horizontal

Cláudio Maia
Geschäftsführer Lateinamerika

Kontakte

Sergio_Drumond_Copia

Sérgio Drumond
Leiter Bereich Wasser & Wasserkraft

Maria_Guilhermina_10_quadrada_2_Copia

Maria Guilhermina
Leiter Bereich Energie

Elielson_Seabra_quadrado

Elielson Seabra
Leiter Bereich Urban

Niederlassungen in Brasilien

BELO_HORIZONTE_AdobeStock_94181008

Belo Horizonte

Tractebel Engineering Ltda
Rua Paraíba, 1122, 14º andar - Savassi, Belo Horizonte - MG, Brasil Zufahrtsbeschreibung zu dieser Niederlassung
contato@tractebel.engie.com
+55 31 3249 7600
BELEM_AdobeStock_95063177

Belém

Tractebel Engineering Ltda
Rua Domingos Marreiros, 2031 – Salas 104 e 203, Bairro Fátima – CEP 66.060-162 / Belém - Pará, Brasil Zufahrtsbeschreibung zu dieser Niederlassung
+55 91 3085-6005
BRASILIA_AdobeStock_4115346

Brasilia

Tractebel Engineering Ltda
Setor Comercial Norte, Quadra 04, Bloco B - Asa Norte - Ed. Varig, Sala 1201, CEP 70.714-900, Brasília, Distrito Federal, Brasil Zufahrtsbeschreibung zu dieser Niederlassung
+55 61 2106-6800
FLORIANOPOLIS_AdobeStock_62422392

Florianópolis

Tractebel Engineering Ltda
Av. Rio Branco, 405 - 1° ao 3° andares Centro / Florianópolis - Santa Catarina, Brasil Zufahrtsbeschreibung zu dieser Niederlassung
+55 48 2108 8000
RIO_AdobeStock_75582352

Rio de Janeiro

Tractebel Engineering Ltda
Rua do Mercado, 11 - 19° andar, Centro CEP 20.010-120, Rio de Janeiro - RJ, Brasil Zufahrtsbeschreibung zu dieser Niederlassung
+55 21 2199-8800
Altamira

Altamira

Tractebel Engineering Ltda
Av. Brg. Eduardo Gomes, 2610 - Esplanada do Xingu, Altamira - Pará, Brésil Zufahrtsbeschreibung zu dieser Niederlassung
+55 93 3515-5607
AdobeStock_203560845

São Paulo

Tractebel Engineering Ltda
Avenida Angélica, 2530 - Bela Vista, São Paulo - État de São Paulo, Brésil Zufahrtsbeschreibung zu dieser Niederlassung
+55 11 3555 5700

Geschichte unserer Präsenz in Brasilien

Die Aktivität von Tractebel in Brasilien reicht bis in das Jahr 1965 zurück, als die LEME Engenharia gegründet wurde. Zu den ersten Arbeiten dieses Unternehmens gehörten die Entwürfe und endgültigen Pläne zweier Wasserkraftwerke: des Mascarenhas (damals 123 MW) im Bundesstaat Espírito Santo und des Volta Grande (380 MW) im Bundesstaat Minas Gerais. Schon in frühen Jahren waren die Wasserkraftexperten an der infrastrukturellen Entwicklung des Landes beteiligt. So wurden die meisten bestehenden Wasserkraftwerke in Brasilien mit dem Know-how dieses Unternehmens geplant, entwickelt oder gebaut. Unter anderem zählen dazu die Anlagen São Salvador (241 MW), Capim Branco I & II (210 MW & 240 MW), Irapé (360 MW), Cana Brava (450 MW), Nova Ponte (510 MW), Estreito (1.087 MW), Emborcação (1.192 MW), Salto Caxias (1.240 MW), Itá (1.450 MW) und zuletzt das riesige Jirau (3.750 MW). Tractebel entwickelte zudem umwelttechnische Lösungen für das Wasserkraftwerk von Belo Monte (11.233 MW).

Neben der Rolle als Key-Player im Bereich Wasserkraft nimmt Tractebel auch eine führende Position im Stromsektor des Landes ein. So entwickelte und geplante das Unternehmen über 80 Höchstspannungs-Umspannwerke und 25.000 km Stromübertragungsleitungen, unter anderem die kürzlich entstandene Madeira Transmission Line (± 600 kV / 2.375 km) und die Belo Monte Transmission Line (± 800 kV / 2.092 km). Die Wasserinfrastruktur ist ein weiterer Schwerpunktbereich für Tractebel in Brasilien. Ein bemerkenswertes Projekt, in das die Kompetenz der Spezialisten einfloss, liegt im Norden des Landes: Rund zwei Millionen Einwohner der Stadt Belém profitieren von der Makroentwässerung des UNA-Beckens für das erweiterte Wasserversorgungssystem.

In den letzten Jahren begleitete Tractebel auch städtische Verkehrsarbeiten, Schifffahrtswege und komplexe Bauprojekte. So war Tractebel beispielsweise an der Modernisierung des Mineirão Stadions für die Fußball-WM 2014 beteiligt. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen im Bereich erneuerbare Energien etabliert: Tractebel wirkte mit an einer ganzen Reihe von Windparks und Solarstromanlagen, unter anderem an den Windparks Santa Monica (97 MW) und Campo Largo (650 MW) sowie den Solarkraftanlagen Floresta (80 MW) und Paracatu (120 MW).

Mit fünf regionalen Standorten im Land und einem Team aus über 500 Experten ist Tractebel derzeit in Brasilien eines der führenden Ingenieurberatungsunternehmen im Bereich Energie, Wasser und Infrastruktur.

Referenzen in diesem Land

AdobeStock_167475587
Florianopolis - Brazil

Public transport and low-carbon bus technology in Florianopolis

Public transport and low-carbon bus technology in Florianopolis
AdobeStock_167475587
Florianopolis, Brazil

Towards a clean and integrated public transport system in Florianopolis

Towards a clean and integrated public transport system in Florianopolis
DSC09970
Brazil

PCH Ituerê

PCH Ituerê
AdobeStock_101973606_Zinco
Brazil

Zinc Processing Plant

Zinc Processing Plant
CADAM_1
Brazil

Kaolin Extraction

Kaolin Extraction
AdobeStock_386995809_Potassio
Brazil

Carnalita Project

Carnalita Project
AdobeStock_124305886_Bauxita
Brazil

Trombetas Port II

Trombetas Port II
sunset_3225848_1920
Brazil

Trombetas Port I

Trombetas Port I
Weitere Referenzen für Brasilien